Espressokocher EMPRESSO

Zum Brauen eines leckeren Espresso benötigt man eigentlich nur geröstete, nicht zu fein gemahlene Kaffeebohnen und Wasser – und ein Gerät, das die Geschmacksstoffe mittels Dampf aus dem Pulver löst. Die bisher einfachste Methode für diese Bewerkstelligung bestand im Einsatz einer italienischen Espressomaschine aus Aluminium die aufgeschraubt und befüllt werden konnte. Auf irgend einer Hitzequelle wurde die Espressomaschine erhitzt, bis der Kaffee in den oberen Auffangbehälter blubberte. Nach dem selben Prinzip funktioniert auch die EMPRESSO aus Edelstahl. Doch neben dem deutlich pflegeleichteren Material unterscheidet sich die Nachfolgerin der Aluversion durch die mitgelieferte Basisstation, die dadurch ihre eigene Hitzequelle mitbringt. Dadurch entsteht kein Energieverlust durch zu grosse Kochplatten und das Wasser fängt sehr schnell zu Kochen an. Zudem lassen sich dank der präzisen Verarbeitung aus hartem Edelstahl sämtliche mechanischen Teile leichtgängig bedienen und gründlich reinigen. Ein weiteres Argument, das für Kaffeemaschinen aus Edelstahl spricht, liegt in der Befürchtung, wonach der Abrieb aus Aluminium die Alzheimer-Krankheit begünstigen kann. Hingegen unterliegen Produkte aus Edelstahl kaum der Oxydation oder Korrosion.
Die zeitgemässe Espressomaschine EMPRESSO zum Kochen von Espresso ist im Online-Küchenshop www.mastercuisine.eu erhältlich. Direktlink zum abgebildeten Produkt: www.mastercuisine.eu/Elektrogeraete/Italienische-Espresso…

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar


7 + = zwölf