Luwak Kaffee – Spezialität aus Katzenkot

Woher kommt der teuerste Kaffee der Welt? Aus den Bergen von Sumatra. Dort werden die Bohnen geerntet — und dann nicht etwa geröstet, sondern erst mal an di…

Kommentare
  • Katzenfrau44 sagt:

    Ekelhaft, dass für so ein paar Schnösel, die vermutlich auch scheiße fressen würden, wenns als chic gelten würde, das nächstes Tier dem Menschen unterjocht wird. Schnell, rein mit ihnen in den Käfig, das nächste Leiden, viel Nachwuchs produzieren. Ihr kotzt mich einfach nur an.

  • 31Erci sagt:

    alle reden von tiere schützen usw aber wenns um eigene vorteile geht dann wird alles vergessen oder übersehen, menschen eben…

  • 31Erci sagt:

    100 hektar? warum kleckern wir, hauen mal richtig auf die kakke, weisst du wie gross 100 hektar ist?

  • Kaolein sagt:

    Andere Länder, andere Sitten und Tierrechte. Schade, aber so ist das leider.
    :/
    Hier wird der dicke Reibach mit gemacht und Tiere leiden wie üblich dafür.

  • MANDURA24 sagt:

    Gott sei Dank gibt dasselbe Kaffee mittlerweile künstlich produziert…..

    Natürliche nachgemachte Verdauungsenzyme sparen Katzenleiden

    Nach eine aufwendige Verfahren, hat SUPERCOFFEE.DE die grüne Bohnen durch ähnliche Natur-Enzyme wie im Verdauungstrakt der Musangskatzen, verarbeitet. Das Resultat ist sogar vollmundiger und Preiswerter als das originale und, sehr wichtig, es wird somit kein Käfighaltung der armen Katzen unterstützt.

    Tierquälerei muss nicht unterstützt werden.

  • ScreenMediaCast sagt:

    Tierquälerei!. Diese armen, eigentlich Freilebende Tiere, die brauchen doch minedestens mehr als 100 Hektar Auslaufgebiet. und keine 30 mal 30 cm Boxen