Trinken eure Kleinkinder eigentlich Kaffee?

Frage von Santa Mo: Trinken eure Kleinkinder eigentlich Kaffee?
Ich trinke meinen Kafee immer mit Zucker und sehr viel Milch, also eigentlich die Hälfte Milch. Und mein Sohn will immer von meinem Kafee trinken. Wenn ich ihn dann lasse, dann trinkt er bestimmt die Hälfte meines Kaffees aus. Nicht, dass ich es ihm nicht gönnen würde, aber er ist ehrlichgesagt das einzige Kleinkind, das ich kenne, das Kaffee trinkt bzw. trinken darf.
Er trinkt wirklich alles, wenn man ihn lässt! Wehe er sieht, dass wir Limo oder Cola trinken. Dann besteht er darauf, dass man ihm auch was gibt. Wenn man ihn dann mit Wasser abspeisen will, wird er wütend. Er trinkt auch gerne frischgepressten Orangensaft. Und sogar Waldmeisterbrause.

Ist das normal?

Beste Antwort:

Answer by Anna
ob das normal ist, dass ihm der geschmack gefällt, weiß ich nicht.
aber es ist definitfv NICHT normal, dass du ihn lässt!!
weißt du nicht, wie sich koffein auf kinder auswirken kann?
lass das mal lieber wenn du ne gute mutter sein willst und dir was am wohl deines kindes liegt!
soll er doch wütend werden. man kann nicht alles im leben haben und das ist das einzige, was er dadurch lernt.
es wird ihm nicht schaden, im gegenteil, der kaffee schadet ihm!!!

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!

Kommentare
  • Oorrrrrr.... sagt:

    Ja, praktisch nur. Auch mich, zuvor gänzlich unbeleckt, führten sie an den regelmäßigen Genuss dieses Gebräus heran, indem sie, drei und vierjährig, mir die Vorzüge dieser Bohnenschorle schillernd und in höchsten Tönen schwärmend einst darlegten und gar verschmitzt sich dabei zublinzelten, meiner Reaktion harrend. OB SIE AHNTEN, DASS SIE MICH IN DIE ABHÄNGIGKEIT TRIEBEN, OB DARIN GAR IHRE ABSICHT LAG?

  • Nina sagt:

    Ich finde es uneranwortlich das du´als
    Mutter das zulässt..Und wenn er sieht das ihr Wein trinkt bekommt er ihn dann auch weil er sonst schreit? Es klingt fast so als wärst du Stolz darauf.

  • typhaon sagt:

    Koffein ist Gift für den Kreislauf von Kleinkindern… das kann große Probleme hervorrufen… kein Wunder, dass er das Zeug mag, wenn du es so süß machst… ich wette er würde auch Biermixgetränke lieben… lässt du ihn die auch trinken?
    Ich finde sowas unverantwortlich.
    Mein kleiner will auch im Cola haben, aber soll er doch zetern… er bekommt keinen Tropfen Koffein… er ist so schon ziemlich aufgedreht… nicht auszudenken, wie der mit Koffein drauf wär.
    Normale Limo bekommt er gelegentlich, aber in der Regel mit Wasser verdünnt.

  • Nofri 福气 名利 sagt:

    Schließe mich meinen Vorrednern an , alle DH von mir !!!

    habe das schon mal gehört bei adipösen Kindern !

    Ausser dem Koffein sind die anderen Inhaltsstoffe auch noch sehr Magenschädigend !

  • Hasenarsch sagt:

    hmm, ich weiss dass in vielen Ländern (Südamerika) Kaffee trinken im Kleinkindalter ganz normal ist. Aber natürlich sollte ein Kleinkind merken (und da ist eben ein konseqenter Erziehungsstil gefragt) dass es Dinge gibt, die Eltern dürfen und Kinder eben nicht. Und da müssen sie durch. Was machst du eigentlich wenn dein Kind mal Rotwein mittrinken will??

  • kleineperle07 sagt:

    ich finde es unverantwortlich, dass du einem 17 monate altem kind kaffee gönnst. egal, wie viel milch du in deinen kaffee machst, koffein ist gift. wann darf er denn rauchen? mit 2 jahren? auch cola, limo und brause sind keine getränke für kinder.

    meine tochter hat vor einigen monaten (da war sie auch so ca. 1,5 Jahre alt) auch mal von meinem cappuccino getrunken und es hat ihr geschmeckt. aber das ist für mich noch kein grund, ihr den cappu einfach so zu überlassen.

  • Angelina sagt:

    Hallo,

    ein Kind in dem Alter kann gar nicht darauf „bestehen“ dass es etwas bestimmtes trinkt. Dann sagt man eben nein! Und ja, ich weiß, wie schwer das fallen kann – denn mein Sohn ist jetzt im besten Trotzalter!!!

    Würdest Du ihn denn auch Alkohol trinken lassen wenn er darauf „besteht“??? Weil er sonst „wütend“ werden könnte???

    Koffein ist für Kinder und vor allem für Kleinkinder wirklich äußerst schädlich.

    So schädlich, dass es sogar Fehlgeburten auslösen kann!!!

    Hier mal ein interessanter Artikel zum Thema „eine halbe Tasse Kaffee für Kinder“: Und hier geht es sogar um siebt – bis neuntklässler, nicht um Kleinkinder – Du solltest Dir mal überlegen wie die Wirkung dann bei Deinem Sohn aussieht!!!
    Aktuelle Meldungen vom 10.01.2003

    Koffein beeinträchtigt Kinderschlaf

    US-Ärzte fordern Schulen auf, den Verkauf zu verbieten

    Schulkinder sollten keine koffeinhaltige Getränke trinken! Das haben amerikanische Wissenschaftler gefordert. In einer großen Studie haben sie bewiesen, dass schon kleine Mengen Koffein den Schlaf von Kindern beeinträchtigt: Sie schlafen deutlich weniger tief. Dadurch sind die Kinder dann am darauf folgenden Tag müde und Unkonzentriert. Das ist das Resümee eines Beitrags, den die Wissenschaftler für die Fachzeitschrift „Pediatrics“ geschrieben haben.

    An der Staatsuniversität Ohio haben Die Forscher Schülern in den Klassen sieben bis neun jeden Tag etwa 60 Milligramm Koffein gegeben. So viel Koffein ist etwa in einer halben Tasse Kaffee enthalten. Aber auch schon diese scheinbar geringe Menge bewirkt, dass die Kinder nachts häufiger wach werden und nicht mehr einschlafen können.

    Die Menge an Koffein, die die Kinder erhalten haben, war relativ gering. Einige Kinder trinken deutlich mehr, zum Teil bis zu zehn Mal mehr Koffein am Tag, warnen die Forscher. Sie raten allen Schulen dringend, zumindest auf dem Schulgelände keine koffeinhaltigen Getränke mehr zu erlauben.

    Und ja, auch mein Sohn würde viel lieber immer nur Saft trinken (er bekommt ab und zu mal Apfelsaft bzw Birnensaft, noch seltener mal Kakao ansonsten Milch, Mineralwasser, Tee und Leitungswasser) und soll ich Dir was sagen: ich sage nein!!! Und ja, er wird dann auch „wütend“ – und wie!

    Aber mit Blick auf seine Gesundheit habe ich keinerlei Probleme damit ihn ruhig mal „wütend“ werden zu lassen…

    Koffein solltest Du Deinem Kleinkind wirklich nicht geben – und es hat schon gute Gründe, warum kein Mensch sein Kind Kafffee trinken lässt…

    Nein sagen!!! Und zwar egal wie „wütend“ der junge Mann wird…

    LG

    Angelina

    die ja selbst oft inkonsequent ist aber hierrüber echt nur noch den Kopf schütteln kann. Ein Kleinkind das darauf „besteht“ etwas gesundheitsschädliches zu trinken???

    Nachtrag @ Nathalie: Cola enthält außer Koffein und zu viel Zucker außerdem noch Phosphat und das kann sogar zu Osteoporose und zur *Schädigung des Knochenwachstums* führen!!!

    Gerade Cola würde ich in Hinblick auf ausgerechnet *Kinder im Wachstum* niemals einem Kind geben, denn in Cola ist außer Koffein noch mehr Schädigendes!!!

  • Nathalie sagt:

    Also ich schließe mich schon an, von den anderen allerdings muss ich sagen das Cola zwar ungesund ist aber so ein kleiner schluck soll gut sein habe ich gehört ob das stimmt weiß ich nicht aber ich würde meinem kind auch kein koffein gehaltiges getränk geben das ist einfach nur GIFT für die kleinen.

    lg

  • just_me sagt:

    Meine Kinder trinken auch schon mal einen Kaffee, wenn er unbeobachtet am Tisch steht, aber das passiert wirklich nur ganz ganz selten, weil ich da im Allgemeinen ein Auge drauf habe, dass sie da nicht dran kommen. Sie bekommen wenn dann nur Malzkaffee, den ich dann eben Kinderkaffee nennen.

    Auch Cola oder Limo bekommen meine Kinder nur einmal die Woche, obwohl sie aus dem Kleinkindalter schon deutlich draussen sind. Dann muss man eben auch mal als Erwachsener den Kindern vorleben, dass man selbst auch viel Wasser und Tee trinkt und auf süße Getränke verzichten. Kein Wunder, dass er auch was will, wenn du das Zeug hast.

    Was du deinem Sohn gibst, liegt letztendlich in deiner Verantwortung. Wenn du es gut findest, ihm Koffein (was eigentlich ein Nervengift ist) zu verabreichen und zuckerhaltige Getränke anzubieten ist es deine Sache. Aber dann wundere dich auch nicht, wenn er irgendwann Karies bekommt und Krankheiten, die auf Koffeinkonsum zurückzuführen sind. Ach nee, solche Kinder haben ja dann ADHS oder sind schwer erziehbar…

  • frechdachs69 sagt:

    also meine kleine is nun schon 2,5 jahre alt und bekommt täglich zum frühstück ihren kaffee und abends noch nen jacky-cola………………..

    HALLO?????????
    geht´s bei dir denn noch???
    jeder weiß doch dass man schon in der schwangerschaft nur mäßig kaffee geniessen sollte, also kannst doch deinem kleinen JEDEN tag kaffee geben
    am end brauchst dich dann nicht wundern, wenn er hyperaktiv wird, weil er auf koffeinentzug ist

    meine versucht es auch manchmal, weiß aber ganz genau dass des eben nur die mama trinkt und es da auch keine debatte gibt

    und wenn es denn schon cola sein muss, dann kauf ihm die kinder-cola, wobei ich des süsskram auch für absoluten schmarrn halte, aber wahrscheinlich hast du ihm schon sehr bald von all den sachen bald zu trinken gegeben, denn sonst würd er nicht so nen aufstand machen wenn er es nicht bekommt

    o-saft is ja noch ok, allerdings auch nur mit wasser stark verdünnt, denn er hat zuviel säure die den magen angreifen kann und auch den po wund macht, bei allzuviel genuß

  • sridevi sagt:

    Du willst uns wohl verschaukeln.

  • katzenmami69 sagt:

    Ja, das ist normal. Meinem Großen habe ich Caro-Kaffee gekauft und ihm davon ne Tasse gegeben, wenn ich Kaffee trank, weil ich ihm den Koffeingehalt meines (eher starken) Milchkaffees nicht zumuten wollte.
    Kinder wollen meistens alles das, was die Großen haben, auch. Das ist normal, und es ist gut und richtig, ihnen das auch so oft wie möglich zu gewähren.
    Aber bei koffeinhaltigen Getränken sollte Schluss sein! Ich meine, es wird ihn nicht gleich umbringen, wenn er mal ne halbe Tasse Milchkaffee trinkt, aber besonders gut ist das auch nicht.
    Und Brause und solcher Zuckerkram sollte auch nur begrenzt vorkommen, ist einfach nicht sehr gesund. Frisch gepresster Saft darf ruhig öfter vorkommen, sollte aber auch nicht das einzige Getränk sein. Am besten sind un- oder wenigstens nur schwach gesüßte Tees und Wasser – aber das weißt du sicher.
    Du schreibst, er wird wütend, wenn du ihm nicht von dem gibst, was du trinkst – lass dich bloß nicht auf Diskussionen ein und gib nicht nach, wenn er wütet! Das klingt verdammt nach Trotzphase. Die ist dazu da, Grenzen auszuloten. Wenn du ihm keine aufzeigst, wird er immer weiter suchen. Er muss auch lernen, dass ein Nein von dir eine Bedeutung hat, und sich nicht durch ein bisschen Brüllen außer Kraft setzen lässt. Sonst wird er in Zukunft jedes Nein in Frage stellen – auch die lebenswichtigen, wie „nicht auf die Straße rennen“ und dergleichen!

  • johnnys mama sagt:

    Stekkmo-du nervst!

  • Stella sagt:

    Ich finde das Verhalten nicht okay ich hab meiner grossen 4 angewöhnt Mineralwasser zutrinken oder Apfelschorle neben ihren Kakao oder Tee ,klar kommt sie in versuchung am Kaffee zukosten wenn niemand in der nähe ist aber das hat sie nicht zumachen sie werden dadurch total aufgedreht vorallem cola is ein no go!!!!!!!!!!Das geht ja garnicht!!!Du machst ihn damit jetzt schon abhängig!!!!!