Tutorial zum Kaffeewiki Latte-Art-Artikel (Teil 1)

Tutorial-Video zum Latte-Art-Artikel in der Kaffeewiki.de Teil 1: Aufschäumen in der 0,6er-Kanne (Paderno) Zu sehen/hören: – Tonarmposition der Dampflanze – …

Kommentare
  • ich bins sagt:

    kann ich das auch ohne diese maschine machen?
    ich würde das gerne zuhause machen habe aber leier keine solche maschine…

  • Europea20 sagt:

    Super Video, muss morgen mal bei der Arbeit schauen ob ichs so hinbekomme, denn uns wurde es so gezeigt das wir „Bauschaum“ bekommen 😉 naja aber selbst der klappt nicht immer. Daumen Hoch

  • T3rMi1 sagt:

    Wo kann man am besten eine solche Milchkanne kaufen?

  • Poboot sagt:

    Ich habe den Espressoautomat ES 2612 von Clatronic, dieser hat eine gerade/senkrechte Lanze, ich empfinde das aufschäumen als sehr schwierig da ich das Gefühl haben die Milch nicht zum Rollen zu kriegen und immer nur den Bauschaum schaffe, als Kännchen hab ich eine 0,6 wie in deinem Video, ich glaube ich muss mir auch da eine kleinere noch zulegen, hier die Betriebsanleitung h ttp:// ww w .sli24. de/bdas /CTC/262018/Bedienungsanleitung_ES2612 .pdf

  • chrisweinert sagt:

    Keine Sorge, alles gut :-) Aber: Hier ist doch auch niemand unfreundlich?

  • chrisweinert sagt:

    Nein, das ist alles „realistisch“ im Video. Man hört immer erst dann auf zu Schäumen, wenn die richtige Temperatur erreicht ist. Das geht bei größeren Maschinen (wie im Video) schneller als bei kleineren Haushaltsmaschinen (wie z.B. Gaggia CC). Aber auch bei einer Rancilio Silvia wird das Schäumen nicht viel länger als im Video dauern.

    Ansonsten: Siehe in der Beschreibung verlinkter Kaffeewiki-Artikel.

  • chrisweinert sagt:

    Vielen Dank! Hoffe, daß das Ergebnis inzwischen noch besser ist!

  • chrisweinert sagt:

    Vielen Dank!

  • chrisweinert sagt:

    Ja, das kann sein, kommt aber auf die Maschine an. Kleine Maschine = kleines Kännchen ist leichter aufzuschäumen, große Maschine / viel Dampfpower = kleines Kännchen schwieriger auszuschäumen

    Ansonsten: Siehe in der Beschreibung verlinkter Kaffeewiki-Artikel.

  • axiom5000 sagt:

    Hi. Kann es sein, dass es mit einer kleineren Kanne (0,3l) schwieriger ist? Meine (zunächst kalte Voll-)Milch bleibt nämlich immer recht dünnflüssig.

  • vulkan21 sagt:

    perfektes Video und Top Beschreibung, hat bei mir sofort funktioniert, der Schaum ist ein Traum =)

  • phlexonance sagt:

    Heute innerhalb von 10 Minuten gelernt Milch aufzuschäumen =)
    Ist vllt nicht der beste Schaum, aber wenigstens diesmal nicht die Maschine mit Milch vollgespritzt^^
    Mit Wasser üben funktioniert gut!
    Danke für das Video und den Artikel

  • Klaus Heck sagt:

    Danke für die Anleitung und das Video. Einige Leute sind hier ja recht unfreundlich, bitte nicht! Denn so vergeht den Leuten, die sich die Arbeit gemacht haben, die Lust, uns mehr zu zeigen. Und das will der keiner?

  • S SFEFEFEF sagt:

    Der Milchschaum sieht gut aus. Leider ist die Milch nach der im Video vorgestellten Prozedur sicher zu kalt, um sie für Cappuccino o.ä. zu verwenden, richtig?

  • chrisweinert sagt:

    Größtes Problem der „billigen“ Maschinen sind die meist verbauten „Aufschäumhilfen“, die, wenn man weiß was man tut, genau das Gegenteil machen, sie produzieren nämlich groben, luftigen, instabilen Spülschaum. Da kann man sich noch so sehr anstrengen.
    Daß die Lanze gerade ist, ist nicht so schlimm, (gibt auch sauteure Profimaschinen, bei denen die Lanze gerade in das Kännchen kommt) da kannst Du verschiedenes ausprobieren, z.B. Kännchen etwas schräg halten. Ansonsten: Kaffeewiki-Artikel.

  • Valentin Jungi sagt:

    Wie funktioniert das mit den „billigen“ Maschinen die eine geradeDampf Lanze haben?

    Bei meiner Maschine
    1. dauert es ca 50-60 sek bis die 0,3L Kanne heisst ist (20sek ziehen :35sek rollen)

    2. Die Milch dreht sich nicht. Ich habe wenn ich zu lange rolle nur schaum und irgendwie wenn ich es zu kurz mache, ist die milch nicht dick genug und das ganze endet in einem Milchkaffee =(=(

    Wie muss ich das anderst machen?
    (eine neue Maschine kaufe ich mir in den nächsten Monaten)

  • hayri hasan sagt:

    wie machst du dieses milchrige zeug??

  • chrisweinert sagt:

    BItte schau den Artikel in der Kaffeewiki an, dort steht alles genau beschrieben. Viel Erfolg!

  • ELWEEEEEEEEE sagt:

    was für milch verwendet man am besten? und was ist der unterschied zwischen ziehen und rollen??

  • chrisweinert sagt:

    :
    Das ist eine Carimali Uno E. 

  • Fifti sagt:

    Hi,

    welche Kaffeemaschine ist das im Video??

    Danke und mfg Chris

  • chrisweinert sagt:

    Vielen Dank für den Dank! :-) Freut mich!

  • boskabauter sagt:

    Seitdem ich von meiner Gaggia Baby auf die Bezzera BZ10 umgestiegen bin, fabrizierte ich nur mehr Bauschaum :-(

    Kaffee-Wiki aufmerksam gelesen, Video 2x angesehen und beim ersten Versuch schon perfekten Schaum gemacht :-)

    Ein herzliches Dankeschön!!!

  • moeb1us sagt:

    @malik & wizzygirl:
    ihr solltet den dazugehörigen Artikel in der Wiki lesen. Dort steht klar, dass die Unterschiede nur minimal sind und sich vornehmlich auf die Eintauchtiefe der Lanze beziehen. Hauptunterscheidungsmerkmal hier im Video: beim Ziehen entstehen die typischen Schlürfgeräusche, beim Rollen ist die Lanze so weit in der Milch, dass diese eben nicht entstehen, da keine Luft angesaugt wird. Die Handstellung verändert sich quasi nicht, da ja das Volumen der Milch anwächst…

  • chrisweinert sagt:

    Naja, eher 1:1, 7 Sek und 7 Sek., aber hast schon recht. Variiert und hängt ab von Maschine, Düse, Druck etc. An einer Silvia habe ich neulich 1:4 geschäumt, da kommt bei meiner Carimali nichts Ordentliches raus. Probier’s einfach aus.

    Liebe Grüße,
    Chris