Warum bekommen Leute mit einem stressigem Job kaum Verständnis entgegen gebracht?

Frage von Fluffy: Warum bekommen Leute mit einem stressigem Job kaum Verständnis entgegen gebracht?
wenn sie total kaputt sind und manchmal einfach nichts mehr hören und sehen will. Ich zum beispiel bin im Moment im Prüfungspraktikum im Kindergarten. 20 Kinder sind in meiner Gruppe. Und wenn man dann sagt das man kaputt ist klaupt einem das Keiner, weil alle denken das Erzieher den ganzen Tag nur Kaffee trinken, mit anderen Leuten reden und mit den Kindern kuscheln. Aber die harte Arbeit sieht keiner die man da leistet. Genauso in anderen Jobs die permanente Konzentration und Ausdauer verlangen. Wie seht ihr das?

Beste Antwort:

Answer by Hubert Ffbf
Die meisten wissen diese Arbeit nicht zu schätzen oder wissen generell zu wenig darüber.

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!

Kommentare
  • Slovak08 sagt:

    So ist das eben mit der Menschheit: Nichts wissen, viel labern und immer neidisch auf andere sein.
    So ist das mit den
    – angeblich faulen Beamten,
    – den Sekretärinnen, die nur Modezeitschriften lessen und sich die Fingernägel lackieren,
    – dem Kabinenpersonal in Passagierflugzeugen, die die ganze Welt umsonst sehen können,
    – den Soldaten, die ohnehin nur den ganzen Tag herumlungern,
    – den Polizisten, die nicht anderes zu tun haben, als Geschwindigkeitsmessungen durchzuführen,
    – den überbezahlten Politikern, die nur einmal in der Woche arbeiten (wenn sie ihr Heimflugticket bestellen)
    und und.
    Einfach reden lassen…

  • hp sagt:

    das ist wie mit schmerzen an stress gewöhnt man sich oder er macht einem das leben zur hölle einer der sich nur mal den finger geklemmt hat im leben hat eine ganz andere schmerzempfindlichkeit als einer der sich den finger abgeschnitten hat 2 finger gequetscht hat einige verbrennungen mit transplantationen hat eine stichwunde am bein hat und sich selbst schon 3 mal genäht hat ohne beteubung und ein ausgehebeltes schlüsselbein hat genauso verhält es sich mit stress der eine verträgt es der andere nicht das hat nichts damit zu tun das jeder an die grenze seines leistungsvermögens geht und das zuverfügung stehende ausschöpft wichtig ist immer das jeder tut was er kann und das so gut wie möglich