Was passiert wenn man sehr viel Kaffee trinkt?

Frage von : Was passiert wenn man sehr viel Kaffee trinkt?
Mein Vater ist auf Alkoholentzug seit ein paar Wochen. Er macht es sehr gut und wir sind stolz auf ihn. Doch trinkt er seither sicher 8-12 Kaffee pro Tag.Ist das sehr schädlich? Er hat Durchfall bekommen. Mein Freund meint das sei vom Kaffee. Was meint Ihr dazu? Ich dachte mir es könne auch eine Art Entgiftung sein weil er nun keinen Tropfen Alk mehr trinkt! Was habt Ihr so erlebt oder was könnt Ihr mir dazu sagen?

Beste Antwort:

Answer by ___71
Ich glaub mehr als 5 Tassen Kaffe am Tag schützen vor Brustkrebs. UND es soll nicht schädlich fürs Herz sein.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!

Kommentare
  • Slovak08 sagt:

    Der Durchfall kommt bei deinem Vater ganz sicher durch den Kaffeegenuss in diesen ungewohnten Mengen. Kaffee, bzw. dessen Inhaltsstoffe fördern sowohl den Stuhlgang als auch die Entwässerung des Körpers ganz erheblich.

    Habe früher sehr, sehr viel Kaffee getrunken, bis zu 22 Tassen pro Tag.

  • Marie sagt:

    zähne werden mit der zeit schwarz!

  • birska sagt:

    Hat bei mir noch gar nichts ausgelöst und auch nichts passiert – bis jetzt… ;o)

    Slovak08, das ist ein ganz, ganz alter Zopf, den Du da wiederholst. Längst widerlegt.

  • idril_arien sagt:

    Es passiert nichts, außer, daß er unten wieder raus läuft. Der Körper gewöhnt sich ans Coffeein und es wirkt nicht mehr. Zudem enthält Kaffee auch nicht so viel, daß es schädlich wäre.

    Es ist Unsinn, daß Kaffee entwässert. Das hat man früher angenommen, ist aber widerlegt und ein ganz alter Hut.

    Was er bekommen kann sind Magenschmerzen und Magenschleimhautentzündung. Aber wenn der Magen den Alk überlebt hat, wird ihn Kaffee wohl nicht schocken.

    Der Durchfall hat sicher andere Ursachen.

  • blasius95 sagt:

    er könnte nervös und unruhig werden .

    im endeffekt ist es aber nur eine “ suchtverlagerung “ .

    genau so gut könnte 4 liter cola trinken , auch eine suchtverlagerung ,

    dies wird dir jeder arzt bestättigen .

  • Carla K sagt:

    Hallo,
    das ist ziemlich normal, dass bei einem Alkoholentzug eine Suchtverlagerung auftritt.
    Manche trinken viel Kaffee, andere essen sehr viel – vor allem Süßigkeiten, manche rauchen mehr oder viel mehr.
    Und in erster Linie ist der Grund dafür, dass mit auftretenden Gefühle, die vorher durch Alkohol „betäubt“ wurden, schwer umgegangen werden kann. An die Stelle von Alkohol oder anderen Drogen tritt dann ein „Ersatz“.

  • desiree Jödden sagt:

    Ungewohnte Kaffeemengen KÖNNEN die Verdauung anregen.Sobald sich der Körper daran gewöhnt hat,legt sich das.Es können aber auch andere Ursachen in Frage kommen.Sicher ernährt sich Dein Vater auch anders.Alkoholiker vernachlässigen oft die Ernährung.Wenn er jetzt mehr und vielleicht auch gesunder isst,reagiert der Körper auch darauf.
    Alkoholentzug ist eine grosse Umstellung für den Körper,die zu den verschiedensten physischen Reaktionen führen kann.Alkohol führt ja auch zu körperlicher Abhängigkeit.Ein Alkoholiker trinkt ja irgendwann,um diese (Kopfschmerzen,zittern…) auszuschalten.
    Es gibt Gruppen der AA sowohl für die Alkoholiker (auch wenn Dein Vater aufgehört hat,bleibt er immer Alkoholiker,trockener Alkoholiker,aber Rückfallgefahr besteht bei jeder Sucht) als auch die Angehörigen.Gespräche mit ebenfalls Betroffenen können immer hilfreich sein:Verständnis,Erfahrungsaustausch,Unterstützung…

  • ... sagt:

    Naja, „Suchtverlagerung“…Kaffee ist harmlos im Gegensatz zu Cola und Energy Drinks und er beugt dazu noch gegen einige Krankheiten vor.
    Interessant wäre für deinen Vater, dass Kaffee sogar gegen Leberzirrhose schützt. Das funktioniert aber wohl nicht bei immensen Mengen Alkohol. Das stand mal in einer Broschüre, die im Wartezimmer auslag und ich habe sie auch mal im Internet wiedergefunden. Am besten googelst du mal nach.

  • Dispot sagt:

    ich denke der durchfall kommt eher vom stress des entzuges… außer dass man irgendwann nicht mehr schlafen kann und das dauernde pinkeln, kenne ich keine schlimmen nebenwirkungen

  • a.a. sagt:

    Quatsch da kannn nicht viel passieren höchstens ein wenig Nervenflattern, aber sonst nichts.Tolle Leistung von deinem Vater.

  • suse1985 sagt:

    Wenn du viel Kaffee trinkst, nimmst du eine Menge Koffein zu dich, davon wirst du nicht schlafen können und möglicherweise auch Herzrasen bekommen sowie Kreislaufprobleme.

Schreibe einen Kommentar


8 − = eins