Wie bereitet man ein Nutella-Brot fachgerecht zu? (s.D.)?

Frage von Verdinand .: Wie bereitet man ein Nutella-Brot fachgerecht zu? (s.D.)?
In Folge der akuten Motivationskrise meiner Frau kam es zu einer kurzfristigen Neuordnung der Kompetenzverteilung im Haushaltsbereich.
Dabei wurde mir, unter anderem, die Zubereitung meines Frühstücks übertragen.
Meine Frage bezieht sich im wesentlichen auf die Einstellung der Schnittstärke an der Brotschneidemaschine und den Umgang mit temperaturbedingten Konsistenzabweichungen bei den Aufstrichmaterialien und Prozess bedingten Verunreinigungen.
Wie geht man damit souverän um, ohne Löcher im Brot zu verursachen?
Welche Maßnahmen sind geeignet, Anhaftungen von Nuss-Nougat-Creme auf unterschiedlichen Oberflächen zu beseitigen (Kühlschranktür, Fliesen, Arbeitsplatte Buche massiv, Badezimmerspiegel, Tastatur, Raufasertapete)
Danke für jede Hilfe bei dieser doch recht komplexen Problematik.
Ich gebe dann auch gerne mal einen Kaffee aus, sobald ich mich in die Bedienung des Kaffevollautomaten eingearbeitet habe.

Beste Antwort:

Answer by Fritz macht Ostereier
….ohhh…harte zeiten kommen auf dich zu…. :-)

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!

Kommentare
  • LasseSpermström sagt:

    das wichtigste ist auf jeden fall: VIEL nutella muss es sein!!! alles andere ist nur nebensächlich! … :-)

  • MF hört Radio Moscow sagt:

    Nimm am besten eine Maurerkelle. Dann klatschst du das Nutella mit Schmackes aus ca. 10 cm Entfernung aufs Brot. Alles was daneben geht trocknet gut ein und ergibt schön abstrakte braune Muster. (Kunst in der Küche).
    Brotstärke: 7

  • Konni sagt:

    Falsche Kategorie!

  • keks sagt:

    Gelungenes Beispiel dafür, dass Männer eben NICHT aus Liebe heiraten…..
    ^^

    Mann, Mann…. so einer wie du hätte mir gerade noch gefehlt

    :-*

  • 便利 sagt:

    Es ist ja immer Geschmacksache, aber für mich sollte die Brotstärke so ca 1 Zentimeter haben, beim Nutella teilen sich auch die Geister, ja man könnte fast sagen, es kommt zu einem richtigen Glaubenskrieg, zwischen den Kühlschranknutellaliebhabern und den Raumtemperaturnutellaliebhabern.Ich gehöre der letzteren Fraktion an, was neben intensiverem Geschmack auch die Streichfähigkeit verbessert. Damit umgehst du auch die wirklich lästigen Löcher im Brot.
    Über die Nuss-Nougat Anhaftungen auf den diversen Oberflächen würde ich mir keine Gedanken machen, laß sie gut antrocknen und dann such dir im net eine Firma, die Reinigungsmittel per Hausbesuch/Werbung anbietet, da läßt du dann jemand kommen, der dir vorführen soll, wie man mit Hilfe seiner Produkte die kleinen Schönheitsfehler beseitigt.
    Wenn die Wohnung von diesem freundlichen Menschen wieder gereinigt ist, lade deine Frau zu einem Candlelightdinner, ein was ihrer Motivation vielleicht
    dienlich sein dürfte.
    Falls das alles nichts hilft, empfehle ich dir ein großes Tuch, setze dich samt Brot, Nutella und einem Dessertlöffel drauf, beiß vom Brot ab, und iß das Nutella per Löffelchen dazu, anschließend kannst du das Tuch in die Waschmaschine geben.
    Ich hoffe, ich konnte helfen.

  • Lord Wapping sagt:

    LOL – Verdi, Verdi…Du bist ein kranker Mann….

  • Dominator sagt:

    Da muß man viel von drauf streichen damit man dick und rund wird und wenn man ganz lange Zeit dick bleibt hat man erfolg auf lange Zeit von Knieschmerzen

  • Koenigin der 1000 Jahre sagt:

    NUTELLA immer aus dem kuechenschrank nehmen-niemals das NUTELLAGLAS in den Kuehlschrenk stellen.
    brot Dick abschneiden!!
    Butter schmeckt am besten zum NUTELLA.
    Butter auch immer draussen stehen lassen(Ausserhalb des Kuehlschrwnkes)
    So geht das Brot nicht beim schmieren kaputt.

    oh mann ich bekomme bei diesem teil jetzt hunger….
    dick butter aufs brot und dann nur ein bischen nutella drauf machen-so dass die butter och durchscheint.
    oh mann und dann ganz langsam in den mund schieben UND UND UND abbeissen!!!! Kauen, runterschlucken am besten mit nem glas kakao.

    saugeičl. dana ne zigarette anzuenden und einfach nur entspannen!!!!

  • Patti sagt:

    Och, armer Verdi, warum läßt du das Brot nicht
    direkt beim Bäcker fachgerecht schneiden? Das vermeidet
    immerhin eine Krümelansammlung zu Hause.
    Versuch mal als Alternative zu Nutella. Honig auf´s Brot
    zu schmieren, die Farbe paßt ausgezeichnet zu braun und
    es klebt so schön. Anschließend mit nassem Schwamm leicht
    verreiben um ein eine moderne Schwammtechnik an die Wand
    zu bringen. Geeignet für Oberflächen aller Art:
    http://www.baustoffladen.de/service/Bilder/Beispiel4.JPG

  • karla sagt:

    Meine Tochter macht das ganz einfach:

    Vorgeschnittenes Brot nehmen (auch 1 cm.), meckern, dass das Brot a) zu weich, b) zu dick, c) zu dünn, d) mit Körnern, e) ohne Körner, f) sonstwas ist.

    Butter aus dem Schrank nehmen (die Schranktür bleibt geöffnet), meckern, dass a) die Butter zu hart, b) die Butter zu weich ist. Die Butterdose bleibt grundsätzlich offen auf dem Tisch stehen, der Schrank offen.

    Brettchen vom Fensterbrett nehmen, so, dass die anderen Brettchen umgleiten. Sie bleiben liegen, werden nicht wieder aufgestellt. Kommentar:“Ma-haaan! Mistdinger!“

    Messer aus Besteckschubfach nehmen, Schublade bleibt offen, beim Wühlen geraten einige Messer ins Gabelabteil. Messer bleiben, wo sie hingerutscht sind, Schubfach bleibt offen.

    Butter wird grundsätzlich nicht von der Seite des Stückes genommen, sondern von oben in der Mitte, wirr aufs Brot geschmiert. Restbutter („Maaann! Viel zu viel!“ wird an den Rand der Butterschale geschmiert.

    Nun wird das Messer tief in die Mitte des Glases gebohrt, viel zu viel Nutella rausgeprökelt, dick aufs Brot aufgetragen.

    Was zu viel ist, das wird am Messer gelassen, das Messer verbleibt auf dem Brettchen, schmiert das Brettchen voll, alles bleibt auf dem Tisch liegen.

    Abschließend bitte den Deckel des Glases bitte nur schräg lose auflegen, sodass die Wahrscheinlickeit zu 99 % gegeben ist, dass dem Nächsten, der das Glas greift, dieses garantiert aus der Hand gleitet.

  • Brigitte H sagt:

    Zur Justierung der Brotschneidemaschine reicht es aus, sie nach Augenmaß auf die gewünschte Scheibenstärke einzustellen, wer ganze Küchen selber baut, kann das, also nur Mut!.

    Um den Belag ansehnlich und unfallfrei zu platzieren, schneide von 2 handelsüblichen Gefrierbeuteln eine Ecke ab, so dass eine Öffnung von ca 0,5-1 cm entsteht, fülle mit einem Löffel zimmerwarme Nussnougatcreme in den einen und streichfähige Butter in den anderen Beutel und zwar in die Nähe der Öffnung, dann kannst Du den Löffel gleich mit dem Überstand abwischen.
    Nun drehe beide Beutel nacheinander und vorsichtig so zusammen, dass der Inhalt aus den Löchern austritt, dekoriere die erste Brotscheibe zur Übung mit ( mehr oder weniger ) gleichmäßigen Tupfen und schreibe möglichst dekorativ auf die zweite „Elvriede verzeih mir“ oder etwas Passenderes.

    Die erste Scheibe kannst Du dann selbst essen und die zweite zusammen mit einem Blumensträußchen aus dem Garten Deiner Frau servieren, dann musst Du uns gleich nicht nach der Zubereitung des Mittagessens fragen.

  • seba sagt:

    Wer braucht Brot zu Nutella??? Vielleicht ein paar Kiffer, die das dann auf heiße Toastbrotscheiben mit Butter drunter schmieren…nee,nee,nee Leute.
    Am Tage wird der gute Aufstrich gepflegt mit dem Messer direkt in den Mund gepackt(normales Streichmesser ohne zu grobe Zahnung), nachts, so zwischenrein, wenn man mal eben aufwacht, lieber mit dem Löffel, wenn nicht Gefahr laufen will am nächsten Morgen ein „Joker“-Lächeln zu haben.
    Wichtig auch die Sammelpunkte abreisen und der netten Nachbarin geben, damit Sie Ihrem Balg dann ein Original WM 2010 – Trickot ersammeln kann. Naja und wer noch Brot braucht kann sich das ja abwechselnd geben. Tip: die kleinen Gläser sind geschmacklich besser als die großen. Und häufiger im Angebot. Nutella is a satanic love thing. hauts rein;)

  • Bodo sagt:

    Jemand, der so witzige Texte schreibt, braucht kein Nutella-Profi zu sein.
    Du hast ganz andere Qualitäten!

    Gut, vielleicht klebt ja ab und zu ein bisschen mehr Schokocreme an der Kühlschranktür als auf der Stulle. Aber was solls? Dafür herrscht bestimmt gute Stimmung am Frühstückstisch ?

    Ich würde einen gut gelaunten Zeitgenossen am Morgen immer einem auch noch so fachgerecht zubereiteten Frühstück vorziehen, wenn ich die Wahl hätte.

    Also lass dich nicht aus der Ruhe bringen! Das wird schon…

Schreibe einen Kommentar


× 8 = vierzig