Würdet Ihr eine Partei wählen die „Pro Hanf“ heißt ? oder einem Verein beitreten der sich so nennt…?

Frage von Lobo LaCruze: Würdet Ihr eine Partei wählen die „Pro Hanf“ heißt ? oder einem Verein beitreten der sich so nennt…?
und sich für folgende Themen einstzen würde…
Es wäre eine Partei….
die den Konsum und besitz von geringen mengen Cannabis / Haschisch legaliesieren würde und den Anbau von bis zu 4 Pflanzen für den eigenbedarf.Außerdem den An und Verkauf von Cannabis und Cannabisprodukten in Coffeshops,die nur durch die erfüllung von strengen Richtlinien eine Liezens zur eröffnung und den erhallt eines Coffeshops bekämen.
Eine Partei
die 100% Umweltfreundlich wäre …. da Rohstoffkosten durch den Anbau von Hanf nur noch Halb so teuer wären…
Eine Partei….
die für Staatlich kontrolierten Anbau und Abgabe von Cannabis/ Haschisch an Coffeshops und Aphotheken stehen würde…
Eine Partei …
Die pro verkauftem Gramm Cannabis 2 € Steuern erheben würde.
Eine Partei….
die sich für die Kennzeichnung von Konsumcannabis/ Cannabisprodukten zB. THC gehallt , vermutliche Wirkung wie zB macht… …Müde /Wach/wirkt Schmerzstillend/Affrotiesierend/Appetitanregend etc-) einsetzten würde…
Eine Partei die in den Schulen Drogenkunde in den Geseltschaftslehreunterricht integrieren will wo Generell Sachlich über die Wirkung und nebenwirkung und die möglichen folgen von jedlichem Drogenkonsum gesprochen wird (Alkohol,Zigarretten,THC,Kokain,Speed,etc.) Aufklärungsunterricht ebend.!
und hier noch ein Paar argumente Witzig verpackt aber knallhart Recherchiert—->

—> Die Zaubersteuer!—>

http://www.youtube.com/watch?v=sLpco-vkAM4

Schade das viele dumme Menschen ohne echte (nicht schon lääääängst wiederlegte) Argumente oft das bedürfnis haben auf solche fragen zu Antworten…..

@Tuxedomo….wenn Sarrazin ne Partei gründet, und vom Deutschen Volk gewählt wird …geb Ich meinen Pass ab und wander aus!
90% Holzpapier muss sich wieder ändern in 90% Hanfpapier usw.
arbeitslosigkeit, armut, bildung, integration sin natürlich Themen! und Zwar Gute…die sich durch die erhöten Steuereinahmen auch viel einfacher umsetzen lassen würden und natürlich ins Parteiprogramm aufgenommen werden!
Die Grünen Tun aber zu wenig für das ganze Konzept an sich….ausserdem Sollte So etwas wie ein neue Amt entstehen . Das Amt für Nutz und Konsumhanf, das sich um Anbau ,Abgabe ,Kontrolle, Bestimmung,Lizensierung, Aufklärung etc. kümmert und sowas wäre mit den grünen eher nicht denkbar! PS: Ströbele ist ne Coole Sau! und Herzlich willkommen in Pro Hanf

Beste Antwort:

Answer by Real Madrid Club de Fútbol
Nein, danke.

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!

Kommentare
  • Piel Canela sagt:

    Unbedingt.
    Kiffer sind mir 20mal lieber als die Alkis!

  • blacksonja72 sagt:

    Nein denn alles was man damit täte ist nichts anderes, als was man heute tut. Man verharmlost alles und dann wenn Menschen nicht mehr klar kommen, werden sie nicht unterstützt. Natürlich kann jeder zu einer Entgiftung gehen, doch danach wird er wieder in sein altes Leben entlassen und ihm wird gesagt, nun komme klar. Wie wäre es denn mit einer Partei die sich für die armen Menschen in Deutschland einsetzt und ihnen Perspektiven bietet, das es nicht zu einem Konsum der Beruhigung kommen muss?

    Nachtrag: Alkohol ist legal zu bekommen und sehr preiswert. Das hat man angerichtiet und da es in Deutschland keine Kultur geben darf, gibt es bei den Jugendlichen das Komasaufen. Ob sie nun im Supermarkt anstehen um kein Leben zu haben oder an der Apotheke, bleibt sich doch gleich.

  • Kackbratz sagt:

    hast Du grad ’nen Laberflash?

    „Affrotisierend“ – soll das heissen, dass es einen nach dem Duschen automatisch abtrocknet? Mit ’nem schönen, weichen Frottee-Handtuch? Oder kriegt man ’nen dichten Lockenkopf? Erkläre das bitte.

    Wieso werden Rohstoffkosten durch Hanfanbau nur noch halb so teuer (wer kauft denn Rohstoffkosten?)?
    Erkläre auch das.

    4 Cannabispflanzen für den Eigenbedarf? – Wer raucht denn so viel shit? Weisst Du denn, wie gross die Dinger bei guter Pflege werden können? Wer saugt sich solche Zahlen aus den Fingern? Erkläre das bitte.

    Peace, Bruder, ich zieh‘ jetzt einen durch!

  • Tuxedomoon sagt:

    sicher doch.

    und jene die alk konsumieren aber gegen cannabis sind, sollten sich doch besser zurueck halten und beten, dass sarrazin doch eine partei bilden wird.
    was ich persoenlich nicht hoffe.

    nachtrag:
    meinst du etwa, ich lebe noch in einem land, welches ueberwiegend von geistig minder bemittelten regiert wird!? 😉

  • poison73 sagt:

    generell würde ich so eine partei schon wählen….aber was ist mit den wichtigen dingen….?

    arbeitslosigkeit, armut, bildung, integration…? eine partei sollte ein gesamtkonzept besitzen, das mir gefällt….und sich nicht auf einen punkt beschränken…

    lg

  • Nomos Erkältet *Hust* sagt:

    kommt drauf an… eigentlich ziehe ich monothematische parteien sogar vor… aber meistens gibts wichtigere probleme zu lösen, als cannabis zu erlauben… aber prinzipiell unterstütze ich die sache schon…

    @myrthe: … die grünen waren fast 8 jahre in der regierung… da hätten sie es legalisieren können, wenn sie es tatsächlich gewollt hätten… aber nix war…

  • Steffy sagt:

    ob ich die partei jetzt wählen würde…
    da müsste schon mehr wie die legalisierung von hanf bei rumkommen.
    im allgemeinen gesagt sind wir leute die am wochenende mal gemütlich einen durchziehen lieber wie alkis die sich in den kneipen gegenseitig die köppe einhauen.
    ich kenn wahnsinnig viele leute die kiffen…
    und um noch ein vorurteil aus der welt zu räumen
    mehr alt leute wie junge leute kiffen.
    ich kenn mehr ü40 die kiffen wie ich u20 kenn… 😉

  • Kapaun sagt:

    Gewiss nicht.

  • Sunny sagt:

    Eine Partei, die sich nur für ein einziges Thema bemüht, würde ich nicht wählen. Ich bin für die Legalisierung von Cannabis, doch sollte man andere, wichtige Punkte als Partei nicht ausser acht lassen, wenn man genug Wähler haben will.

    Einseitig ist für mich keine Lösung. Klar sollte man von der Kriminaliserung und dem wachsenden Schwarzmarkt weg, aber ich würde keine Partei unterstützen oder mich in eine registrieren lassen, welche sich nur für ein Thema interessiert.

    Die Ansätze finde ich für den Anfang nicht schlecht, auch wenn man vieles genauer definieren muss usw. Aber auch einseitiges Denken ist schlecht.

  • Susanne Mueller sagt:

    mit diesen ansichten kannst du gerne deinen pass gleich abgeben,
    musst nicht auf sarrazin warten.

  • Sandergepeter sagt:

    Nein, Danke Dann lieber Pro Deutschland

  • Daniel D sagt:

    nee ich würde mich da raushalten

  • Kojote, der Scharfe (800.00 Scoville) sagt:

    Rauchen gefährdet ihre Gesundheit.

  • Thomas sagt:

    Also wenn der Rest auch noch stimmt, dann würde ich die auf jeden Fall wählen. Ich sage bereits seit zig Jahren, das man weiche Drogen in der Eigenbedarfsmenge freigeben soll. Das entlastet Polizei, Zoll und Justiz. Man merkt, du hast dir echt Gedanken gemacht. Falls du vor hast, so eine Partei zu gründen, dann sag es mir bitte. Ich würde dich sehr gerne hierbei unterstützen!

Schreibe einen Kommentar


× 6 = vierzig acht